Aktuelles aus der Barockfabrik


 



Spielplan
Kulturhaus Barockfabrik


Januar bis Juli 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Kulturhauses Barockfabrik!
Am 30. Juni 2018 haben wir bei großartigem Wetter und einem fabelhaftenProgramm, welches von allen Nutzern der Barockfabrik gestaltet und veranstaltet wurde, unsere Barockfabrik wiedereröffnet. Hierfür möchte ich allen Mitwirkenden und Ihnen – liebe Besucher, Freunde und Unterstützer – sehr herzlich danken.
Im Verlauf des Jahres 2018 wurde gemeinsam mit den Vereinen ARTbewegt, EuregioKultur, der Theaterschule Aachen, dem Literaturbüro in der Euregio Maas-Rhein, der Stadtpuppenbühne Öcher Schängche, dem FestAusschuss Aachener Karneval sowie der Volkshochschule Aachen ein Spielplan für das Kulturhaus Barockfabrik entwickelt, den der Kulturbetrieb der Stadt Aachen Ihnen nun präsentieren kann.
Ganz besonders freue ich mich darüber, dass es den Nutzern der Barockfabrik bereits nach so kurzer Zeit gelungen ist, eine gemeinsame Idee in Form einer Projektwoche mit dem Titel „Kulturhaus Barockfabrik redet Tacheles – jüdisches Leben heute und damals “zu konzipieren und im Juni 2019 umzusetzen. Dies ist ganz im Sinne unserer Idee, wonach gemeinsame Projekte für unterschiedlichste Zielgruppen in der Barockfabrik entwickelt werden und auch an anderen Orten gezeigt werden können.

In der Hoffnung auf Ihre zahlreichen Besuche,
Herzlichst

Irit Tirtey
Kaufmännische Geschäftsführerin des Kulturbetriebs


Download des Spielplans


Programmübersicht:
ARTbewegt

• Sharing, Offene Workshop, Reihe von 6 Veranstaltungen
• (no)FILTER, Premiere Jugendensemble JUTAC
• L#amitié, Premiere Jugendtanzprojekt
• N.N.G., Aufführung Jugendtanzprojekt
• Hip Hop Unite Germany, German Open Championship der FIFAF
• Ground Conference #7, Urbanes Tanzevent on Tour
• Junges Tanzlabor 1+2, open work space für junge Menschen von 13-21 Jahren

Im Rahmen der Projektwoche„Kulturhaus Barockfabrik redet Tacheles”
Community Filter


EuregioKultur e.V.
• Euregio-Schüler-Literaturpreis: Kritikerrunde 2019


Literaturbüroin der EuregioMaas-Rhein e.V.
• Autorenschulung mit Willi Achten „Erzählfallen“ und typische Stilelemente moderner Prosa
• Offener Autorentreff
• Offener Lyrikertreff
• Kreatives Schreiben


Stadtpuppenbühne Öcher Schängche e.V.
• Die Wunderäpfel von Prof. Wil Hermanns
• De Fraulü vajjene Maat von Hein Janssen bearbeitet von Paul Drießen
• Wat es laus beij Pirlapong (frei nach Arsen und Spitezenhäubchen) bearbeitet von Otto Trebels
• Öcher fiere met et Schängche Fastelovvend Karneval in der Stadtpuppenbühne
• Pech und Schwefel 11. Teil Stabpuppenkabarett von und mit Wendelin Haverkamp


Theaterschule Aachen für Schauspiel, Regie und Musical Premieren
Faust von Johann Wolfgang von Goethe, Regie: Roman Kohnle
• Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung von Christian Dietrich Grabbe, Regie: 4 Regie-Studierende

Im Rahmen der Projektwoche „Kulturhaus Barockfabrik redet Tacheles”
• Ghetto von Joshua Sobol, Regie: Roman Kohnle

Kursprogramm
• Kidsclub Altersgruppe: 5 bis 11 Jahre
• Jugendclub Altersgruppe: 12 bis 16 Jahre
• Theaterclub Altersgruppe: ab 17 Jahre
• 1-jähriger Schauspielkurs Altersgruppe: ab 17 Jahre

Theaterstarter

Criminale 2019 in Aachen







Foto:©KBV
Ralf Kramp ist bekannt für schwarzhumorige Krimis und höchst unterhaltsame Lesungen. In Hillesheim in der Eifel unterhält er zusammen mit seiner Frau Monika das Kriminalhaus mit dem Deutschen Krimi-Archiv (30.000 Bände), dem Café Sherlock, Krimi-Antiquariat und Buchhandlung.

Criminale 2019
Ralf Kramp
"Happy Birthday, Schäng!"


Samstag, 6. April 2019, 19:30 Uhr
Unterweltboss Schäng Deneffe hat Geburtstag, und die ganze Gang erscheint zur Feier. Überraschenderweise geht es ins Öcher Schängche, was den harten Paten zu Tränen rührt. Dann aber nimmt das Schauspiel eine ganz unvermutete Wendung…

Eintritt: 5,- EUR
zuzüglich Gebühren

Barockfabrik
Roter Saal
Löhergraben 22
52062 Aachen

Vorverkauf:
Servicestellen des Zeitungsverlags Aachen

Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen
Friedrich-Wilhelm-Platz 2
Aachen

Klenkes-Ticket im Kapuziner Karree
Kapuzinergraben 19
Aachen 0241 51577-43 Fax -46
ticket@klenkes.de


Tickets unter:
reservix.de


Infos unter
www.criminale.de.













Kreatives Schreiben




ab Di., 05.02.
19:00 bis 21:00 Uhr
weitere Termine
dienstags 19.02. | 12.03. | 26.03. | 09.04.

Der Workshop richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Mittels leichterer und anspruchsvollerer Schreibübungen werden wir Wege erkunden, die zum Entfalten des kreativen Potentials und Abbau von Schreibblockaden führen. Durch Textbesprechungen und Reflexionen werden wir unseren Blick für bestimmte Themen schärfen, z. B.: Wie entsteht eine interessante Geschichte/ein interessanter Roman?
Dies und vieles mehr werden wir durch spannende Interaktionen und offene Gespräche in unserem Workshop erkunden.

Veranstaltungsort
Barockfabrik
Salon

Nicht-Mitglieder
70,00 €

Mitglieder
50,00 €

Infotelefon
Klara Hurkova
0241 34315

literaturbuero@heimat.de


Infos unter
www.literaturbuero-emr.de






Foto: Theaterschule Aachen (istock.com/lineartestpilot)

Scherz, Satire, Ironie
und tiefere Bedeutung


von Christian Dietrich Grabbe
Regie: Abschluss der Regiestudierenden

So., 24.03.2019
um 19:30 Uhr

„Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“ von Christian Dietrich Grabbe, der vor 200 Jahren einen Meilenstein der deutschen Literatur legte. Das Stück markiert in gewisser Weise die Wiege der deutschen Satire. Die heutige Komödienkultur und auch TV-Comedy wäre ohne ihn nicht denkbar.
Vier Studierende aus dem Regiefach der Theaterschule Aachen zeigen in Zusammenarbeit mit dem gesamten Ensemble der Theaterschule ein Stück über die deutsche Seele. Ein bunter Reigen, entwickelt mit den Mitteln von Slapstick, Gesang und hintergründigem Humor. Sämtliche Mittel, die die Studierenden in ihrer Ausbildung erworben haben, werden in diesem Stück präsentiert. Ein Abend für die ganze Familie, bei dem herzlich gelacht werden darf.


Veranstaltungsort
SPACE - Ludwig Forum Aachen

Einlass jeweils 30 Min vor Beginn

Eintritt
6,00 €

Ermäßigt für Studierende, Schüler, Schwerbehinderte
5,00 €

VVK
Theaterschule Aachen
0241 4450645

post@theaterschule-aachen.de


Infos unter
www.theaterschule-aachen.de




Autorenschulung
mit Willi Achten


„Erzählfallen“ und typische Stilelemente moderner Prosa

ab Mo., 14.01.
19:00 bis 21:00 Uhr
weitere Termine
dienstags 19.02. | 12.03. | 26.03. | 09.04.

Das Seminar richtet sich an Autoren, die zu den Themenschwerpunkten Ökonomie vs. Ausschreiben von Szenen arbeiten wollen. Wir wollen erproben, wann eine Raffung im Text notwendig ist und wann eine Szene ausführlich geschildert werden muss. Durch Raffung einerseits und Ausschreiben/Dehnen andererseits entsteht ein Rhythmus in der Erzähldichte.
Weitere Schwerpunkte sind:
– Typische Stilelemente moderner Prosa
– Kitsch und Gefühligkeit im Text
– Wann ist ein Text zu moralisch oder gar didaktisch?
– Der Erzähler
... was kann und muss er für einen Text leisten?

Veranstaltungsort
Barockfabrik
Salon

Nicht-Mitglieder
130,00 €

Mitglieder
100,00 €

Infotelefon
Klara Hurkova
0241 34315

literaturbuero@heimat.de


Infos unter
www.literaturbuero-emr.de



Offener Autorentreff




monatlich

Jeden ersten Mittwoch im Monat

20:00 bis 22:00 Uhr

Das Literaturbüro EMR bietet einen unentgeltlichen, offenen Autorentreff an für alle, die selber Prosa oder Lyrik schreiben oder nur zuhören möchten. Der Autorentreff wird moderiert von Harald Redle, dem 1. Vorsitzenden des Literaturbüros. Es werden kurze Prosatexte, Ausschnitte aus längeren Romanarbeiten sowie Gedichte vorgelesen und zur Diskussion gestellt.
Texte aller Art sind willkommen, es geht um einen lebendigen Austausch miteinander..

Veranstaltungsort
im Goldenen Schwan, Markt 37

Nicht-Mitglieder
70,00 €

Mitglieder
50,00 €

Infotelefon
Klara Hurkova
0241 34315

literaturbuero@heimat.de


Infos unter
www.literaturbuero-emr.de

Sharings - Offene Workshops für Tänzer*innen, (Tanz-, Sozial- und Kultur) Pädagog*innen und Interessierte ab 16 Jahren Mitglieder unseres Netzwerkes teilen Inhalte aus ihrer Arbeitspraxis zu ihren jeweils individuellen Schwerpunkten an einzelnen Terminen – immer samstags.

Freestyle – Improvisation mit Konzept


Sa., 13.04.
von 11:00 bis 13:30 Uhr
mit Chakir Law

Chakir Law ist Freestyle Tänzer, der in seinen Performances Elemente aus Hip Hop und Tanztheater verbindet und so eine ganz eigene Bewegungssprache in der Improvisation findet. In seinem Sharing teilt er seine entwickelten Methoden zur Entwicklung von Körperkontrolle, Musikalität und Improvisation. .

Veranstaltungsort
Barockfabrik
Tanzraum,1. Etage

Zu den Projekten ist eine Anmeldung erforderlich bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin
15,- €
Anmeldung unter: info@artbewegt.de
facebook.com/artbewegt
instagram.com/artbewegt


Infos unter
www.artbewegt.de


Öcher Schängche - Die Wunderäpfel


Die Wunderäpfel
Kinderstück

Die Wunderäpfel




von Prof. Will Hermanns
ab So. 24.02.2019
weitere Termine
sonntags 10.03. | 17.03. | 07.04. | 14.04.
jeweils 15:00 Uhr

Schängchen, der sich am Königshof vorstellt, erfährt so nebenbei, dass die Prinzessin schwer erkrankt ist. Niemand weiß Rat, aber Schängche durchschaut schnell, dass hier Hexerei im Spiele ist. So erfährt er bald. dass der Prinzessin nur die Wunderäpfel helfen können. Er zieht er aus, diese Wunderäpfel zu suchen und findet sie. Bevor er aber die Prinzessin heilen kann, muss er noch den Zauberer und den Minister überlisten, ist aber auf die Mithilfe der Kinder angewiesen.

Veranstaltungsort

Barockfabrik Roter Saal

Eintritt
Kinder 3,00 € / ermäßigt 2,00 €
Erwachsene 5,00 € / ermäßigt 3,00 €

Kasse
ab 14:30 Uhr geöffnet

Weitere Informationen:
www.oecher-schaengche.de.



NNG



Foto:bantuproduction

N.N.G. Jugendkulturprojekt / Hip Hop Tanzstück


Sa. / So. im März

Die junge Hip Hop Crew N.N.G. (New Nautilus Generation2) zeigt ihre neue Hip Hop Show. Würselen hat eine neue junge Hip Hop Crew: N.N.G. – 10 Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren setzen einen PUNKT! Sie reden Tacheles und zeigen, wer sie sind. Ihre erste eigene Show wurde im Dezember 2018 zum DYNAMO Festival impact Zollverein nach Essen eingeladen, nun zeigen sie ihr neues Stück. Leitung: Chakir Law, Leridon K-Mifa Law und Yvonne Eibig Weitere Infos: vimeo.com ChTa 2018_PUNKT!

Veranstaltungsort
Nautilus Würselen
VVK/AK
Kostenlose Zähltickets über E-Mail oder
Eventbrite (goo.gl/QgpVwG) Informationen www.artbewegt.de


Infos unter
www.artbewegt.de




Pech & Schwefel
Das Stockpuppenkabarett im Öcher Schängche

Pech & Schwefel


Das Stockpuppenkabarett im Öcher Schängche


„Pech&Schwefel“, das weltweit erste Öcher Stockpuppenkabarett, entstand aus einer Idee des Aachener Satirikers Wendelin Haverkamp. Er ließ 2008 zum erstenmal die Welten von Kabarett und Schängche auf den bodenlosen Brettern des Schängche-Theaters aufeinandertreffen: Zwar auf hochdeutsch, aber mit dem Flair und dem Charme dieser Traditionsbühne und getragen von der Sympathie mit dem typisch Aachener Lokalkolorit.
Doch „Pech&Schwefel“ ist nicht auf Kabalen der alten Kaiserstadt beschränkt. Satirisches zum Lauf der großen weiten Welt ist ebenso Thema wie freche Stockpuppenspitzen zur vaterstädtischen Entwicklung. „Pech&Schwefel“ ist der amüsante Blick auf die Welt aus der Perspektive eines ausgesprochen kritischen, dabei aber stets witzigen Puppen-Ensembles. Szenen und Lieder mit der speziellen Schlitzohrigkeit des Westzipfels, in dem alle Themen aus Politik, Kultur und Sport mit der nötigen Schärfe unter die Räder kommen: Ins Programm führt niemand anders als der Teufel persönlich. Nicht zu vergessen die Live-Musik: Die Aufführungen weden begleitet von Musikern der Extraklasse, die beweisen, daß es in Aachen etwas gibt, womit die wenigsten von jenseits des Nirmer Tunnels rechnen würden: Den Oecher Blues.


Aufführungen im März
Di 26.03.2019
Mi 27.03.2019
Fr 29.03.2019

Kartenvorverkauf:

Media Store, im Elisenbrunnen und
Buchhandlung Schmetz am Dom
Beginn jeweils 19.30 Uhr
Einlass 19 Uhr!

Öcher Schängche - De Fraulü 
vajjene Maat


De Fraulü vajjene Maat

De Fraulü vajjene Maat




von Hein Janssen
bearbeitet von Paul Drießen
Do. 04.04.2019 um 19.30 Uhr

Die Gemüsehändlerin Threjjs Basteng will ihre Tochter Jretche mit dem reichen Pfandleiher Krötteler verheiraten. Diese will das aber nicht, da sie das Schängche liebt. Mit Hilfe des Polizisten Noppeney und des Vaters von Jretche versucht das Liebespaar, doch zueinander zu finden. Ein lustiges Stück voller Situationskomik in Aachener Mundart.

Veranstaltungsort

Barockfabrik Roter Saal

Eintritt
Kinder 3,00 € / ermäßigt 2,00 €
Erwachsene 5,00 € / ermäßigt 3,00 €

Kasse
ab 9:00 Uhr geöffnet

Weitere Informationen:
www.oecher-schaengche.de.